Frauen im Knappenverein "Glück Auf Bochum-Werne 1884"

...ein kleine Abordnung, stellvertretend für alle weiblichen Mitglieder

Viele Frauen engagieren sich im Knappenverein bei Festivitäten und anderen Veranstaltungen, über deren Aktivitäten werden wir fortlaufend berichten. Ohne unsere "guten Geister" geht nichts. So ist u.a. das Knappen-Café fest in Frauenhand.

Die von den Knappen selbstgebaute Hütte fand bei den Frauen großen Anklang. Sie schützt jetzt die fleißigen Helferinnen vor allen wittrigen Unwägbarkeiten. Auf dem Bochum-Werner Weihnachtmarkt 2004 haben unsere Frauen wie immer das "Zepter" für das Knappen-Café übernommen.

Organisiert wurde das Knappen-Café u.a. durch Siegrid Ludwig. Doch auch die anderen Helferinnen dürfen hier nicht unerwähnt bleiben, ohne die eine Präsenz als Bochum-Werner Traditionsverein nicht möglich wäre.

Darüber hinaus gebührt unser Dank allen beteiligten Frauen, die sich mit ihrem persönlichen Einsatz, Kuchenspenden und anderem eingebracht haben.

Täglich haben sich Frauenteams in verschiedenen Schichten abgelöst. Die Zeit verging für alle wie im Fluge. Langeweile kam nie auf. Verkauft wurden allerhand "Leckereien" für Jung und Alt. Selbstgebackenes sowie warme und kalte Getränke waren der Renner.

 

 

 

 

 

 


16.-17.07.2016, Fahrt zum Fernsehgarten nach Mainz

Diesmal fuhren unsere Damen über St. Goar nach Mainz und residierten im örtlichen Hilton Hotel. Gemeinsam nahmen sie ihr Abendessen ein  und erkundeten per Pedes die Stadt. In fröhlicher Runde, bei einem Glas Wein, verbrachte man den Abend. Das Frühstück wurde in Buffetform gereicht, dessen Vielfalt und Umfang einen förmlich "umhaute". So ging es dann gut gestärkt und gut gelaunt zu "Kiwi", Andrea Kiewel in den Fernsehgarten, den sie live verfolgten. Auf der anschließenden Heimfahrt wurde noch an einem Bauernmarkt gehalten, wo sich die Damen noch einmal stärken konnten. Eine wunderschöne Fahrt ging ihrem Ende entgegen und alle dankten Carola Enstipp für die wunderschöne, unvergessliche Tour.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gedicht von Birgit Beckereit

 

 

 

 

 

 

25.07.2015, Tagesfahrt der Knappinnen zum Outletcenter nach Maasmechelen (BE).

Wie all die Jahre zuvor wurden die Damen durch den 1. und 2. Vorsitzenden sowie durch Jürgen Ludwig mit einem Glas Sekt beim Eintreffen um 9:00h begrüßt, bevor es um 9:30h zur ersten Station, dem "Café de Sol" nach Mönchengladbach zum Frühstück ging. Es regenete den ganzen Tag und so fiel der anschließende Besuch der Braunkohlereviers buchstäblich ins Wasser. Durch das flanieren im Outletstores Maasmechelen konnten sie sich ein wenig im Trockenen aufhalten und nach gut 1 1/2 Stunden fuhren die sie dann zum Schloss Pfaffendorf nach Bergheim, wo sie um 17:30h ankamen. Dort wurde das gemeinsame, reichliche Abendessen eingenommen. Im Anschluss fuhr man nach Bochum-Werne zurück, wo unsere Damen schließlich gegen 21:30h ankamen. Trotz des verregneten Tages werden sich unsere Damen gerne an den gemeinsam verbrachten Tag zurückerinnern.

 

 

 

 

 

 

 

27.09.2014, Tagesfahrt der Knappinnen nach Cochem an der Mosel.

Früh morgens um 8 Uhr nach Sektbegrüßung und Verabschiedung unserer Knappen ging es in Richtung Mosel mit Zwischenstopp in Leverkusen zwecks Einnahme eines recht üppigen Frühstücksbüffets direkt am Rhein.
Gut gestärkt mit bester Laune und bei herrlichstem Wetter erreichten wir Cochem zur Mittagszeit und hatten nunmehr den ganzen Tag zur Erkundung dieser doch recht geschichtsträchtigen Stadt im Allein-oder Gruppengang. Die einen kauften ein, die anderen fuhren mit einem der Moseldampfer, wiederum andere schauten entspannt dem Treiben auf der Mosel zu. Verlieren konnte man sich auf alle Fälle hier nicht, zumal ein Treffpunkt gegen 18 Uhr das leckere Abendessen im "Weinhexenkeller" einläuten sollte.

 


Nachdem sich von dem am Abend wunderbar illumierten Cochem mit einem leicht wehmütigen Blick verabschiedet wurde, ging es glücklich und zufrieden wieder heim nach Werne, das wir sicher und gesund so gegen 22:30 Uhr erreichten.

 

 

 

 

 

 

"Ich wünsche den Damen einen herrlichen Tag mit viel angenehmen Überraschungen" , so hat es geklungen als Uwe Enstipp seine Knappinnen mit einem Gläschen Sekt in ihren wohlverdienten Wandertag entließ. Nur eine Person wußte wohin es am 13.07.2013 ging und zwar seine Frau Carola, die diese Fahrt bis in´s Detail durchorganisiert hatte.
Über die A40 und dann die Provinzialstraße ging es in Richtung Castrop-Rauxel zu unserem 1. Ziel und zwar dem Cafe Del Sol. Ein üppiges Frühstück mit allen Köstlichkeiten, die man sich vorstellen kann, bereitete die Damen ausreichend auf den Start in diesen herrlichen Tag vor. Anschließend ging es in Richtung Münsterland, vorbei an Haltern, dann Dülmen, Grafschaft Bentheim und schließlich Endstation Schöppingen, in die Feinbrennerei Sasse. Eine ausgiebige Führung incl. Verköstigung von Getränken des Hauses bereitete die "hungrigen" Mägen langsam aber sicher auf den anschließenden Mittagstisch vor, der direkt in
Schöppingen im Restaurant "Up´n Mühlenwall" eingenommen wurde. Ein 5-Gänge-Menue ließ uns sage und schreibe ganze drei Stunden verweilen.
Die Zeit verflog in Windes Eile mit netten Gesprächen, herrlichen Witzen und ausgiebigem Lachen, es war einfach rundherum einmalig. Über Münster ging es dann anschließend nach Werne zurück, aber nicht, um sich dann zu verabschieden, nein, um im Haus Rogge noch eine kleine Verköstigung zu sich zu nehmen. Zunächst dachten die Damen, dass dies nach dem Mittagstisch nicht mehr möglich sei, aber wozu ein Mensch alles in der Lage ist.......Würstchen, aber ganz schön große und Kartoffelsalat mit Eiern hatte die Herrin des Hauses vorbereitet, einfach köstlich. Gegen 22 Uhr gingen langsam aber sicher die Damen ihrer Heimat entgegen mit einem glücklichen, zufriedenen und vor allem satten Gefühl.

 

 

 

 

 

Unsere Frauen fuhren am diesjährigen Muttertag, dem 08.05.2011 an den Rhein und erlebten bei herrlichstem Sonnenschein einen wunderschönen Damenausflug. Mit dem Bus ging es erst einmal nach Bonn und von dort mit dem Galerie-Balkonschiff "Rheinprinzessin".  Bei einem leckeren italienischen Pastabuffet ließen es sich die Damen schmecken und vom Duo "Himmel un Äd" musikalisch unterhalten. Nachdem die Damen wieder in Bonn  anlandeten ging es mit dem Bus wieder nach Hause. "Die nächste Tour ist schon wieder in Planung", wie sie anschließend lautstark verkündeten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Frauenausflug ging diesmal nach Amsterdam. Am 04.09.2010 ging es mit dem Bus um 09:00h von der Kleiderkammer los. Unser 1.Vorsitzender war zur Abfahrt anwesend und wünschte unseren Damen einen vergnüglichen Tag. Ihren ersten Stopp legten sie in Hörstel ein, um sich bei einem guten Frühstück für den Tag zu rüsten. Gut gestärkt ging es anschließend weiter in die Niederlande. Neben der Besichtigung von Madame Tussauds Wachsfiguren-kabinett machten unsere Damen eine gemütliche Grachtenfahrt. Die lustige Truppe hatte wieder einmal einen schönen, kurzweiligen Tag.  Die diesjährige Fahrt war wie alle Jahre von Carola Enstipp und Renate Kurrat bestens organisiert. Alle mitfahrenden Damen bedankten sich mit einem lautstarken Applaus.

 

 

 

 

 

Am 10.10.2009 verlebten unsere Frauen einen zünftigen Damenausflug in Giethorn (NL), das wegen der idyllischen Atmosphäre und des Reizes der umgebenden Landschaft auch das "grüne Venedig" der Niederlande genannt wird.
Um 6:15h
 starteten sie an der Stadtsparkasse in Werne mit einem Transferbus des Busunternehmens "Graf". Mit einem Frühstücksbeutel gerüstet, incl. eines kleinen Piccolo, waren die Damen in freudiger Erwartung dessen, was wohl in diesem Jahr als Reiseziel auf sie zukommen könnte. Die Begrüßung, das Einsteigen und die Abfahrt nahmen den größten Teil der Aufmerksamkeit aller in Anspruch. Unser wirklich nettes Verabschiedungskomitee von Hans-Georg Kerch und Uwe Enstipp wurde letztendlich im Regen stehen gelassen, denn es regnete Bindfäden.
Das Mittagessen als auch Kaffeetrinken waren ausreichend und gut. Keine der Damen mussten Hunger oder Durst leiden, ganz im Gegenteil. Voller Eindrücke ging es dann um 17:00 Uhr zufrieden und müde wieder heimwärts nach Bochum - Werne, das wiederum in der Dämmerung erreicht wurde. Da haben sich Carola Enstipp und Renate Kurrat wirklich etwas Feines für die unternehmungslustige "Fracht" ausgedacht und organisiert. Die Verabschiedung zum guten Schluss wurde auch dazu genutzt, sich bei Carola Enstipp und Renate Kurrat für diesen erlebnisreichen Tag zu bedanken und sich auf die Fahrt im nächsten Jahr zu freuen.