Zechenerinnerungen

An einigen Stellen in Bochum-Werne stehen für den aufmerksamen Betrachter Denkmäler, Ausstellungsstücke und Hinweise und auf unsere hiesige Bergbaugeschichte. So finden wir an der neuerbauten Feuerwache an der Brandwacht eine Seilscheibe und ein Hinweisschild auf die Schachtanlage Heinrich Gustav.

 

 

 

 

 

 

 

Selbst unsere Parkanlage wird durch einen restaurierten Kohlenwagen geziert. Im bizarren Sonnenlicht erscheint das Transportmittel gerade zu als unverrückbares Symbol für den lokalen Bergbau.

 

Doch auch aktuelle Künstler, wie Paul Epp schufen für die Nachwelt Erinnerungen an die einst blühende Tradition des Bochum-Werner Bergbaus. Der stilisierte Förderturm, mit der Seilscheibe und den in Bronze gegossenen Bergbauszenen steht auch für künftige Generationen mitten in unserem Stadtteil. Das Gelände am Erich-Brühmann-Haus mit dem nahen und stark frequentierten Marktplatz konnte nicht besser gewählt werden.